Wir von der Radler-Rast unternehmen auch manchmal etwas und vermitteln in der Folge unsere Eindrücke auf Komoot. Auf das Ybbstal im Mostviertel in Niederösterreich wurden wir mit einem Hinweis auf den Radweg auf einer ehemaligen Bahntrasse aufmerksam.

Im Jahre 1896 konnte eine Bahnstrecke von Waidhofen nach Groß Hollenstein in Betrieb genommen. 1899 wurde die sechs Kilometer lange Stichstrecke von Gstadt nach Ybbsitz für den Verkehr freigegeben.Im Folgenden finden Sie eine kleine Auswahl unserer Touren, die im Einzugsgebiet der Ybbstalbahnradwege stattfanden. 

citybahn in gstadt

Die ehemalige Ybbstalbahn verkehrt heutzutage nur noch von Waidhofen an der Ybbs bis Gstadt und nennt sich jetzt Citybahn.

bahnhof gstadt ybbstalbahn

Auf der ehemaligen Trasse der Ybbstalbahn wurden nach deren Einstellung abschnittweise Radwege errichtet. Und zwar der kleine Ybbstalbahnradweg von Gstadt nach Ybbsitz und der Große Ybbstalbahnradweg von Gstadt nach Göstling an der Ybbs.

Der Große Ybbstalbahnradweg  geht von Gstadt nach Göstling an der Ybbs ist. Das ist eine Strecke von 39 km. Hin und retour mit einem e-bike ein schöner Tagesausflug.

Wir sind den großen Ybbstalbahnradweg nur bis Hollenstein gefahren. Denn hin und zurück sind es auch über 40 km. Genug für uns für einen kleinen Tagesausflug.

Vom Ybbstalbahnradweg aus sieht man immer wieder auf eine mächtige Bergkulisse. Das sind die Ybbstaler Alpen. Um die Gegend im Bereich des Ybbstalbahnradweges näher kennenzulernen und weil wir neben Radfahren auch gerne wandern, haben wir uns eine Wanderung ausgesucht.

Unsere Wahl fiel dabei auf den Hirschkogel. Wir haben die Wanderung in Opponitz am Bahnhof begonnen, weil uns der schon von unserer Radtour nach Hollenstein bekannt war.

Als nächstes wollen wir auf den Prochenberg, dem Hausberg der Marktgemeinde Ybbsitz, gehen. Dort soll es eine Ausichtswarte geben, von der aus man die Lilienfelderwarte, den Schneeberg, den Ötscher, Dürrenstein, das Hochkar, den Hochschwab, die Gesäuseberge, die Hallermauern, den Bösenstein, das Warscheneck, den Priel, das Sengsengebirge, den Plattenberg und den Sonntagberg sieht.

Top